Willkommen bei BaSo-News

Start/News


RSS feed für diese Website
Powered by CMSimpleRealBlog
searchbuttonimg  Suchen
aktuelle Artikel : 46
Seite : previous_img  4 / 5  next_img

Vom Klimawandel zum Gesellschaftswandel

16.12.2019

Konferenz mit Betroffenen, Aktivist*innen, Gewerkschaftsmitgliedern und Expert*innen

25. Januar 2020, 10-18 Uhr

Köln, Alte Feuerwache (Südtrakt), Melchiorstraße 3

Veranstalter*innen: Gewerkschafter*innen für Klimaschutz; Attac-AG Energie-Klima-Umwelt; Attac-AG ArbeitFairTeilen

Einladungsflyer

Die Konferenz wird unterstützt von:

- Loccumer Initiative kritischer Wissenschaftler*innen und die


Heute: Frankreich streikt

05.12.2019

Ein Generalstreik am heutigen Donnerstag gegen Macrons Sozialpläne legt Frankreich lahm.

Insbesondere ist die massive Rentenverschlechterung das Ziel der Demonstranten. 2010 hatte die Vorgängerregierung unter Sarkosy das Eintritsalter von 60 auf 62 Jahre erhöht. Jetzt soll es weiter steigen und die Rentenkosten gesenkt werden, laut Macrons Regierung. Dagegen steht die Mehrheit der Bevölkerung, was einen massiven Streiktag erwarten läßt.

Zusammen mit den Gelbwesten gehen fast alle Gewerkschaften auf die Strasse, besonders stark beteiligen sich die Eisenbahngewerkschafter.

 

Neuer Chemietarifvertrag

25.11.2019

Einstimmig angenommen - alle Hände gingen nach oben, als die Bundestarifkommission der IG BCE am Freitagnachmittag über das Tarifpaket für die 580.000 Chemie-Beschäftigten abstimmte.Meldet die IGBCE

Der Abschluss sieht im Einzelnen vor:
  Entgelterhöhungen in mehreren Stufen: Die Löhne und Gehälter steigen zum 1. Juli 2020 um 1,5 Prozent für zwölf Monate und um 1,3 Prozent zum 1. Juli 2021 für weitere neun M......

 

Ufo streikt mit Erfolg

08.11.2019

Klima geschont, Gewerkschaft anerkannt

Die Gewerkschaft Ufo hatte mit dem Streik beim Bordpersonal der LH um Mitternacht den 6.11.begonnen. Für den 7.11. musste die Lufthansa 700 Flüge streichen. Der Streik traf nach Angaben der Lufthansa rund 180.000 Passagiere. Auch Umweltpolitisch war der Streik ein grosser Erfolg. Viele der Pasagiere der Innlandsflüge wurden auf die Bahn verlegt! Laut Lufthansa blieb ein Chaos aus. Es geht also!!

Am 8.11. sind weitere 400 Flüge gestrichen worden.
Der Erfolg für die Beschäftigten und Ufo stellte sich sofort ein: Die Lufthansaführung verlautbarte, umgehend mit Ufo in Verhandlung treten zu wollen. Zuvor hatte die Lufthansaführung die rechtmäßige Vertretung der Gewerkschaft bezweifelt. Mehrere richterliche Verfahren holten die Lufthansa auf den Boden! Geht also auch auf diesem Gebiet (aber immer nur mit Zwang!!)!

 

Bekenntnis zum Imperium

08.11.2019

Der deutsche PEN assistiert dem PEN America bei der Diffamierung des Nobelpreisträgers Peter Handke

Viele Schriftsteller und Intellektuelle sind, das weiß die Süddeutsche Zeitung, »entsetzt über den Literaturnobelpreis für Peter Handke«.....
Ja, damals, unter den Kriegsherren Gerhard Schröder und Joseph Fischer. Damals, der Endsieg über Jugoslawien war gerade errungen, da stellten der soeben abgetretene PEN-Präsident Christoph Hein und ich (Otto Köhler) auf der Mitgliederversammlung in Nürnberg den Antrag: »Ein Jahr nach dem dritten deutschen Krieg im 20. Jahrhundert bedauert die Mitgliederversammlung des PEN-Zentrums Deutschland,

 

Bundesweite «Konferenz Betriebsräte im Visier»

08.11.2019

Stop der illegalen Bekämpfung von Betriebsräten, Personalräten und Mitarbeitervertretungen!

Am Samstag, dem 19.10., fand im Mannheimer Gewerkschaftshaus die 6.bundesweite Tagung «Betriebsräte im Visier – Bossing, Mobbing & Co.» statt. Rund einhundert Menschen aus sehr unterschiedlichen Branchen nahmen an der Konferenz teil.

Mit «Verdachtskündigungen», Bespitzelung und Zersetzung des beruflichen und privaten Umfelds wird zunehmend gegen engagierte Betriebs- und Personalräte sowie Mitarbeitervertretungen vorgegangen. In der Folge kommt es bei Betroffenen zu schweren depressiven Erkrankungen und sogar zu Selbstmordversuchen. Nicht zuletzt entstehen existenzbedrohende finanzielle und familiäre Probleme.

Die Sabotage der Konzern-Mogule

04.11.2019

Freitagmittag, 18. Oktober. Das Telefon läutet. Die Stimme von Malik Özden klingt verzweifelt: «Wir haben verloren», sagt er. Malik leitet das Programm für Menschenrechte beim «Centre Europe-Tiers Monde» in Genf. Zugleich organisiert er die Koalition der sozialen Bewegungen und Nichtregierungsorganisationen, die eine Uno-Konvention zur Respektierung der Menschenrechte durch die multinationalen Konzerne durchsetzen wollen.

Jean Ziegler

 

Tarifrunde Leiharbeit

04.11.2019

In der Tarifrunde für die Leiharbeit geht nichts voran. Auch in der zweiten Verhandlung am vergangenen Dienstag in Frankfurt gab es kein Ergebnis. Dort machten die Leiharbeitgeber zwar Angebote – diese sind jedoch aus Sicht der IG Metall und der Tarifgemeinschaft der DGB-Gewerkschaften völlig unzureichend.

 

Solidarität mit dem Itzehoher Polizeisprecher bzl. Tönnies-Schlachthofes

31.10.2019

Solidarität mit dem Itzehoher Polizeisprecher – anlässlich der kurzzeitigen Besetzung des Kellinghusener Tönnies-Schlachthofes durch eine Gruppe von Tierrechtlern
Veröffentlicht am 30/10/2019 von der Jour Fixe Redaktion:


Lieber Herr Hinrichs,

Sie haben als Polizeisprecher vor Ort am 20.10.2019 während des Einsatzes der Polizei gegen die 28 TierrechtlerInnen auf dem Gelände der Großschlachterei in Kellinghusen gesagt: „Persönlich finde ich das Verhalten der jungen Leute sehr gut. Dass sie sich so mutig für das Tierwohl einsetzen. Die Frage stellt sich natürlich, ob das mit Straftaten einhergehen muss, aber grundsätzlich finde ich es sehr schön, dass die Tiere hier Anwälte gefunden haben.“

Obwohl Sie die Aktion der TierrechtlerInnen als Straftat bezeichnet haben und ausdrücklich ihre Meinung als persönliche darstellten, wurden Sie von Vorgesetzten gerügt und beurlaubt. Von Bauern wurden Sie beschimpft.

ver.di fordert Aldi Nord auf, die massive Kampagne Betriebsräte sofort einzustellen

27.09.2019

Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) kritisiert in aller Schärfe die seit Wochen stattfindenden, massiven Angriffe auf demokratisch gewählte Betriebsräte beim Discounter Aldi. Im aktuellen Fall wird gegen den langjährigen Betriebsratsvorsitzenden Uli Kring und seine Kolleginnen und Kollegen aus der Aldi-Region Bad Laasphe in NRW (Aldi Nord) eine Kampagne geführt, um Beschäftigte gegen den Betriebsrat (BR) aufzustacheln. Hintergrund ist, dass sich der BR in Bad Laasphe als einer von nur noch zwei Gremien gegen neue Arbeitsverträge und Betriebsvereinbarungen positioniert, die die Arbeitsbedingungen verschlechtern würden. Das zweite Gremium ist der BR der Aldi-Region Horst, der in der Ver-gangenheit ebenfalls das Ziel von Angriffen wurde.

„Aldi Nord behindert massiv die Arbeit demokratisch gewählter Betriebsräte.

 

aktuelle Artikel : 46
Seite : previous_img  4 / 5  next_img
Powered by CMSimpleRealBlog
 

Fußnote

Bei einer Anfrage, einer email, eines Kommentares oder einem Anschreiben an BaSo stimmen Sie folgendem Vorgehen  zu:
Im Rahmen der EU DSGVO stimmen Sie hiermit der Speicherung Ihrer Daten zu. Wir verpflichten uns Ihre Daten, (email, Anschrift, Telefon, etc.) sorgsam zu behandeln und nicht an Dritte weiter zu geben. Ausgenommen sind Daten von Personen, die zur Bearbeitung des Vorganges notwendig sind.

HTTPS wird zur Herstellung von Vertraulichkeit und Integrität in der Kommunikation zwischen Webserver und Webbrowser (Client) im World Wide Web verwendet. Diese homepage hat zur Zeit nicht HTTPS, deshalb ist bei einer Kontaktaufnahme mit BaSo die Vertraulichkeit z.Z. nicht gewährleistet.



 

weiter zu:

Weg mit Bolsonaro

Sieben linke Parteien (PT, PCdoB, PSOL, PCB, PCO, PSTU und UP) und mehr als 400 Organisationen sowie renommierte Anwälte und Forscher fordern die Amtsenthebung des brasilianischen Präsidenten Jair Bolsonaro. Bekannte Künstler, wie der Sänger Caetano Veloso unterstützen das auf ihren Masken.

Corona Kapital Krise

Eine Zeitenwende unabsehbaren Ausmaßes hat eingesetzt. Noch nie seit 1945 erlebten weite Teile der Bevölkerungen Europas einen derartigen Kontrollverlust und zugleich einschneidende Maßnahmen für ihren Alltag. Die Corona-Pandemie trifft zeitlich mit der beginnenden Wirtschaftskrise zusammen, die sich bereits vor Monaten ankündigte.

 

Die Argumente der Coronaleugner

Die Debatte über die Corona-Pandemie wird in linken Kreisen kontrovers, oft auch verbissen geführt. Die Gefahren des Virus werden relativiert oder bestritten oder in einen großen Plan gebettet. Ihre Argumente sollen hier einer ernsthaften Prüfung unterzogen werden.

"Rückkehr der Wilden"

In Bolivien hat die selbsternannte Interimspräsidentin Jeanine Áñez ihre Landsleute mit Blick auf den gestürzten Präsidenten Evo Morales und seine indigen geprägte Partei "Bewegung zum Sozialismus" (MAS) vor einer Rückkehr der "Wilden" an die Macht gewarnt

Bolivien: Der Hass auf den Indio

Die Putschisten gehen auf die Jagd nach Indios, die es gewagt haben, ihnen die Macht zu entreißen.


Termine für den Zeitraum Mai 2020 bis Dezember 2020

Powered by CMSimple| Template: ge-webdesign.de| html| css| Login