Willkommen bei BaSo-News

Internationales


RSS feed für diese Website
Powered by CMSimpleRealBlog

Siemens ex Hellas Chef erneut angeklagt

27.08.2017

Griechenlands Justiz will erneut den ehemaligen Vorstandsvorsitzenden von Siemens-Hellas, Michalis Christoforakos, wegen Bestechung anklagen, ebenso auch andere Entscheidungsträger.
Vorherige Anschuldigungen wegen Bildung einer kriminellen Organisation und Betruges wurden nicht mehr erhoben.
Laut einem früheren Urteil hat Christoforakos Spendengelder an die früheren Regierungsparteien Nea Dimokratia (ND) und PASOK übergeben.
Was Christoforakos betrifft, so besitzt er sowohl die griechische als auch die deutsche Staatsbürgerschaft. Seit 2009 hält er sich in Deutschland auf, vermutlich um sich dem Zugriff der griechischen Justiz zu entziehen. Athen hatte damals einen internationalen Haftbefehl gegen ihn beantragt. Das deutsche Bundesverfassungsgericht hatte diesen jedoch abgelehnt und entschieden, dass Christoforakos nicht an Griechenland ausgeliefert werden darf.
Der frühere Untersuchungsrichter in der Siemens-Affäre Nikos Zagorianos musste sich im Fall Christoforakos wegen Amtsmissbrauch verantworten. Vorgeworfen wird ihm u. a. es versäumt zu haben, den früheren Siemens-Manager auch für die Jahre 2007 und 2008 wegen Bestechung zu belangen.

 

Infos aus Griechenland Zeitung ->

 
Powered by CMSimpleRealBlog



weiter zu:

Aufrufe zum Sturz der Regierung in Venezuela

Vertreter der venezolanischen Opposition und des EU-Parlaments haben in Berlin zum Sturz der Regierung von Präsident Nicolás Maduro in Venezuela aufgerufen.

EU-Parlament ehrt Rechtsextreme aus Venezuela

Das EU-Parlament verleiht den diesjährigen "Sacharow-Preis für geistige Freiheit" an Vertreter der venezolanischen Opposition und ehrt dabei auch wegen Gewalttaten und deren Förderung verurteilte Rechtsextremisten.

Zum Erhalt der Siemens-Standorte:

Turboverdichterwerk Leipzig: www.openpetition.de/!siemensleipzig

Brandstiftung zerstört Campact-Lager

Verden, 19. Januar 2018. In der Nacht zum 9. Januar hat ein Großfeuer in einer Lagerhalle die Aktionsmaterialien der Bürgerbewegung Campact vollständig zerstört. 150 Feuerleuten waren im Einsatz. Einige Einsatzkräfte wurden verletzt. Die Polizei geht von Brandstiftung aus. Der Staatsschutz hat die Ermittlungen übernommen.

Lynchmorde der Opposition in Venezuela

Ein Großteil der Toten während der Proteste dieses Jahr gehen auf das Konto der Opposition. Bei zahlreichen Opfern handelte es sich um Unbeteiligte, Anhänger des Regierungslagers und Polizisten; unter den Toten sind auch Oppositionelle, die beim Bombenbau ums Leben kamen.

Termine für den Zeitraum Januar 2018 bis August 2018

Januar 2018
Datum Uhrzeit Ort Thema Referent
20.01.2018 11:00 Berlin Hauptbahnhof Wir haben es satt

Powered by CMSimple| Template: ge-webdesign.de| html| css| Login