URL: www.baso-news.de/Baso/Prgs/cmsimpleaktiv/?&page=8

Start/News

searchbuttonimg  Suchen
aktuelle Artikel : 75
Seite : previous_img  8 / 11  next_img

Interview: Boliviens Schicksal ist nicht vorbestimmt

03.12.2020

Álvaro García Linera, ehemaliger Vizepräsident (unter Evo Morales) von Bolivien: das Volksprojekt, das die MAS (Bewegung zum Sozialismus) proklamiert hat, ist nach wie vor die unübertroffene Vision dieser Zeit“. 23.10.20, (Álvaro García Linera ist noch im Exil in Argentinien)
Interview mit Álvaro García Linera über den Putsch, die vergangene und aktuelle Situation und die Pläne für die Zukunft:
Und was wirst du jetzt tun?
Das was ich immer getan habe, ich bin Kommunist, ein Verschwörer: organisieren und lehren. Ich denke, ich kann bestimmte Dinge an die Menschen, an neue Generationen weitergeben. Was jetzt zu tun ist, hat nichts mit einer Wiederholung dessen zu tun, was wir getan haben, aber es kann helfen, viele Fehler zu vermeiden, aus denen man in all der Zeit gelernt hat. Und die Ohren für die Zukunft ein bisschen zu spitzen. Ich sehe mich in einer Funktion, die ich schon vor meinem Amt des Vizepräsidenten ausgeübt habe: schreiben, Konferenzen geben, Kurse besuchen, politische Kader bilden, in der Welt der Gewerkschafzen organisieren, in der Welt der bäuerlichen Landwirtschaft organisieren, Fernsehen machen, Radio machen, für den gesunden Menschenverstand, für eine neue gemeinsame Vernunft kämpfen. Ich habe dies getan, seit ich 14 Jahre alt war, und ich nehme an, dass ich dies bis zu meinem Tod machen werde.

Foto: Attribution 2.0 Generic (CC BY 2.0), Matthew Straubmuller

--> hier das vollständige Interview

Aktionstag 5.12.20: Wir brauchen eine starke Friedensbewegung, Verdi

02.12.2020

update Fotos vom 5.12.20, Mahnwache Wuppertal Barmen

» Wir brauchen eine starke Friedensbewegung,

die sich nicht Stimmungen anpasst, sondern der zunehmenden Militarisierung der Welt eine klare Absage erteilt. «

 Andrea Kocsis

Stellvertretende ver.di Vorsitzende

An diesem bundesweiten Aktionstag am 5.12.20 sind wir alle aufgerufen für Abrüstung Flagge zu zeigen.

 

Hier findet ihr die Online-Petition „abrüsten statt aufrüsten“

https://abruesten.jetzt/2020/10/wir-rufen-auf-zum-bundesweiten-dezentralen-aktionstag-fuer-abruestung-und-neue-entspannungspolitik-am-5-dezember-2020-mitmachen/

 

Unterschreiben könnt ihr direkt hier: https://abruesten.jetzt

Leserbrief zu: Baerbock offen für neue Auslandseinsätze

02.12.2020

Aktionstag am Samstag, 5. Dezember 2020

Leserbrief zu „Baerbock offen für neue Auslandseinsätze“ in der wp vom 1.12.2020


Jetzt haben die Grünen auch offiziell die Katze aus dem Sack gelassen und offenbart, wie weit sie sich von ihren Wurzeln entfernt haben. Die ehemals pazifistische Partei wirbt nun die Beteiligung an neuen Auslandseinsätzen. Mehr kann man sich nicht an die CDU und den Mainstream anbiedern, um sich als Partner in einer neuen Bundesregierung zu präsentieren. Jeder Kriegseinsatz ist ein ungeheurer Klimakiller. Wer nicht gegen Kriege ist, sollte vom Klimawandel also schweigen! Und schon mit ihrer damaligen Zustimmung zum Jugoslawienkrieg in den 90er Jahren haben die Grünen gegen den Spruch verstoßen, dass nie wieder von deutschem Boden ein Krieg ausgehen sollte. Aber das wissen viele der jungen Menschen, die Grün wählen, weil es „in“ oder „sexy“ ist, ja nicht…  
 
Jürgen Senge, Schwelm ....

Liebe Friedensfreundinnen, liebe Friedensfreunde,

in Frankfurt oder Wuppertal wird anlässlich des bundesweiten Aktionstag am Samstag, 5. Dezember 2020 eine Aktion „Abrüstung und neue Entspannungspolitik“ stattfinden.

- Samstag, 5. Dezember 2020 - 12:00 Uhr Kundgebung und Demo in Frankfurt a.M., Beginn: Paulsplatz
- in Wuppertal findet am 5.12. eine Mahnwache auf dem Johannes Rau Platz, Barmen ab 12 Uhr statt.

Kritik, Demonstrationen, die Haltung des DGB und die (Selbst)Zerstörung der SPD

29.11.2020

15 Jahre Hartz IV
von Renate Dillmann


Angesichts stetig steigender Arbeitslosenzahlen - hervorgebracht durch Rationalisierungsinvestitionen und die Eingliederung der Ex-DDR in den westdeutschen Kapitalismus (Teil 1: 15 Jahre Hartz-Reformen) -, hatte die rot-grüne Schröder-Regierung eine tiefgreifende sozialpolitische Reform durchgesetzt.

Mit der massiven Verschlechterung der Rentenansprüche und einer Arbeitsmarktpolitik, die zur Annahme jeder noch so schlecht bezahlten Arbeit zwingt, wurde der bundesdeutsche Sozialstaat verbilligt, ein zweiter, bisher irregulärer Arbeitsmarkt geschaffen (Zeit- und Leiharbeit, Niedriglohnsektor) und das gesamte nationale Lohnniveau gesenkt (Teil 2: Agenda 2010: Sozialpolitik als Waffe). Wie gewünscht gingen die Arbeitslosenzahlen in der Folge nach unten. Die Frage, ob und wie man von den nun üblich werdenden Löhnen würde leben können, wurde gestrichen.
Löhne im freien Fall - "Working poor" - Mindestlohn

Die Hartz-Reformen brachten..

Friedrich Engels, Philosoph - Geburtstag 28.11.1820

28.11.2020

update 2.12.: klick hier -->Frank Deppe zum 200. Geburtstag von Friedrich Engels

WDR ZeitZeichen

Philosoph, Gesellschaftstheoretiker, Historiker, Journalist, Unternehmer und Revolutionär.

Friedrich Engels gehört zu jenen historischen Figuren, denen es an Größe nicht mangelt.

In dem Beitrag kommen Themen zu Wort wie:

- Internationalismus und Kleinstaaterei

- die Geschichte als Klassenkampf

- dass er nicht vorhersagte, weil er nicht Weissager war

- lächerliche DDR-Kritik (nicht von Engels, vom WDR reinkonstruiert)

- verlorene SPD Positionen

- die Unkenntnis Vieler über Engels heute

Es kommt hinterfotzige Kritik an Engels vor, teilweise jedoch mit Sinn. Deshalb Schwamm über die WDR Unkenntnis und Bosheiten (sie geben doch Aufschluss über den WDR)! Ein Beitrag mit schwachem Beginn und Höhen zwischendurch.

Hörbeitrag WDR bitte "Artikel lesen " klicken! -->

 

 

 

Kein Schweizer Geld für die Kriege dieser Welt

25.11.2020

Jean Ziegler20. November 2020


Mich erzürnt die Untertanenmentalität des Bundesrates. Wirtschaftsminister Guy Parmelin diffamiert die von den Jungen Grünen und der Gruppe für eine Schweiz ohne Armee (GSoA) eingereichte Kriegsgeschäftsinitiative: «Diese Initiative ist ineffizient, nutzlos und gefährlich für die Schweizer Wirtschaft» (Tribune de Genève). Und im Westschweizer Fernsehen fügte er hinzu: «Die Initiative verhindert die lukrativen Geschäfte der Pensionskassen und droht die Renten zu senken.» Dümmer geht es nicht mehr!

    9,9 Milliarden Franken haben Schweizer Finanz­institute 2019 in Firmen investiert, die..

Macht mit beim Aktionstag -Abrüstung und Entspannungspolitik- am 5. Dez.20

18.11.2020

Liebe Freundinnen und Freunde,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

im Dezember steht die Verabschiedung des Bundeshaushaltes 2021 bevor. Nach aktuellen Planungen sollen die Ausgaben fürs Militär auf über 50 Milliarden Euro steigen. Damit sind wir nicht einverstanden! Und auch die Verteidigungsministerin hat heute (17.11.2020) verkündet, dass sie nicht mit dem Verteidigungshaushalt einverstanden ist, aber natürlich aus einem ganz anderen Grund: Dieser sei "mehr als bescheiden" und man müsse diesen auch in Zeiten von Corona "stärken". Dies zeigt erneut, wie dringend wir aktiv werden müssen!


aktuelle Artikel : 75
Seite : previous_img  8 / 11  next_img
Powered by CMSimpleRealBlog

Termine für den Zeitraum April 2021 bis November 2021

April 2021
Datum Uhrzeit Ort Thema Referent
01. bis 05.04.2021 Ostermarsch
AntikriegsDemonstrationen und Kundgebungen
10.04.2021 DACH ZeroCovid ActionDay 10. April
10.04.2021 17 - 19:45 Zoom Videokonferenz Aktionstag der ZeroCovid-Kampagne Zoom Herbert Jauch, Winfried Wolf, u.a.
Mai 2021
Datum Uhrzeit Ort Thema Referent
01.05.2021 1.Mai, internationale Kampftag


RSS feed für diese Website
Powered by CMSimpleRealBlog