Willkommen bei BaSo-News

Aktionen in und Infos aus Wuppertal

 e-Mail: WAT(at)bwup.de

Facebook: https://www.facebook.com/keinTTIPmitWuppertal


 

Hetze entgegentreten

13.09.2017

BaSo (www.baso.info), ein in Wuppertal ansässiger Verein, der sich für Arbeitnehmer einsetzt, erklärt sich mit Tacheles solidarisch.
Tacheles, der Wuppertaler Sozialhilfe-und Erwerbslosenverein, wurde in einer Diffamierungskampagne von AfD, Pro Deutschland und den Republikanern im Rat der Stadt Wuppertal in hinterhältige Weise angegangen. Gleichzeitig richtete sich dieser Angriff gegen Harald Thomé, der maßgeblich in diesem Verein aktiv ist.
Harald Thomé wird von oben genannten Parteien, zu einem "sich offen mit politischen Gewalttaten solidarisierenden Linksextremisten", aber auch als „Bekenner zu linksextremer Gewalt“ tituliert.

Die Ratsfraktion PRO Deutschland/REP greift das, an die AfD anbiedernd, dankend auf und macht Harald Thomé zum „geistigen Brandstifter“.

Die AfD wirft mit den Begriffen "linksextrem" und "Linksextremismus" nur so um sich, der Tacheles-Newsletter wird zur "linksextremen Agitation". Und das aufgrund einer Solidaritätserklärung und eines Hinweises auf eine Aktion des Bündnisses "Aufstehen gegen Rassismus".

Tatsache ist, dass sich der Verein Tacheles und Harald Thomé für gesellschaftlich benachteiligte einsetzt und gleichzeitig vor rechten, auch rassistischen Tendenzen in dieser Gesellschaft warnt.

Dass die rechten Parteien wie AfD, Pro Deutschland und Republikaner jetzt eine Diffamierungskampagne lostreten, zeigt deren unsoziale, hinterhältige Gesinnung und wie wichtig es ist, sich diesen Parteien entgegenzustellen.
Nach außen treten diese Parteien teilweise als Saubermänner an, tatsächlich wollen sie einen Großteil der Bevölkerung benachteiligen, mundtot machen, ihre Organisation verbieten.

Besonders zeichnen sich diese Parteien aus, indem sie eine rassistische Hetze lostreten, auf deren Welle sie dann mitreiten wollen um eine engstirnige Gesellschaft zu etablieren, die der Mehrheit der Bevölkerung entgegensteht.

Tacheles und Harald Thomé haben sich in einem Bündnis besonders gegen den Rassismus ausgesprochen. Auch dieses ist ein Grund, dass die oben genannten Parteien die Diffamierungskampagne losgetreten haben.

Deshalb treten wir als BaSo dieser Kampagne der rechten Parteien entgegen. Wer sich mit diesen Parteien gemein macht wird Mitschuld haben, dass die

  • Zukunft (nazi)grau werden kann
  • lebenswerte kulturelle Güter vernichtet werden
  • materielle, soziale Standards runter gefahren werden
  • soziales Miteinander zerrieben wird
  • Frauenrechte anstelle realisiert geschliffen werden
  • neoliberale Praktiken die Gesellschaft zerstören
  • bürgerlich, demokratische Rechte ausgehebelt werden
  • Rassismus unser Leben und Denken bestimmen soll


Diesen Vorhaben stellen wir uns entgegen!
Wir solidarisieren uns ausdrücklich mit Harald Thomé und dem Verein Tacheles.
Wir fordern alle demokratischen Organisationen und Parteien auf, sich der Diffamierungskampagne der rechten Parteien entgegenzustellen.

BaSo e.V.
Wuppertal, den 13.9.2017

 
Powered by CMSimpleRealBlog


weiter zu:

Chomsky, Pilger

und 70 weitere fordern in einem Offenen Brief ein Ende der US-Intervention in Venezuela: Die Regierung der Vereinigten Staaten muss aufhören, die Regierung Venezuelas stürzen zu wollen und in die Innenpolitik des Landes einzugreifen.

Der Regime-Change in Venezuela wird seit 1999 geplant

Der dortige Versuch eines Regime Change ist lange geplant. Spätestens seit der bolivarianische Prozess in Venezuela klar in Frontstellung zur US-Politik ging, wurden in den USA Möglichkeiten des Regime-Change vorbereitet.

Global Friday for Future

Am Freitag, den 15. März werden in vielen Ländern dieser Erde junge Menschen streiken, um gegen die aktuelle Klimapolitik zu protestieren. "Wir sind Schülerinnen und Schüler, die für mehr Klimaschutz streiken. Wir sind damit Teil der weltweiten Bewegung Fridays for Future."

Buchempfehlung

Buchempfehlung: Der soziale Staat von Renate Dillmann und Arian Schiffer-Nasserie: Über nützliche Armut und ihre Verwaltung, Ökonomische Grundlagen, Politische Maßnahmen und Historische Etappen; erschienen im VSA-Verlag.

Termine für den Zeitraum Februar 2019 bis September 2019

Februar 2019
Datum Uhrzeit Ort Thema Referent
03.02.2019 11:00 - 15:00 Wuppertal, Rudolfstr.125, Seminarraum Tacheles Krieg und Frieden
Workshop
Willi van Ooyen
16.02.2019 11:45 Düsseldorf Kundgebung am 16.02.2019 vor dem Düsseldorfer Rathaus. Initiator "Aufstehen"
23.02.2019 12:00 - 13:00 Düsseldorf Keine Intervention in Venezuela Simon Ernst und andere
März 2019
Datum Uhrzeit Ort Thema Referent
08.03.2019 Zahlreiche Städte Frauenstreik am Frauentag
09.03.2019 14:00 Wuppertal, Gathe, Alte Feuerwache Demokratie mit Karl Marx, Workshop Andreas Fisahn
15.03.2019 10:00 Wuppertal u.v.a., Schauspielhaus, Kluse Global Friday for Future
23.03.2019 15:00 s. Info-Text Sternmarsch "Alle Dörfer bleiben" nach Keyenberg 15 Uhr starten Demonstrationszüge von verschiedenen Orten im Raum Garzweiler: Kaulhausen, Wanlo, Holzweiler, Berverath, Kuckum/Unterwestrich Immerath zu Fuß und Erkelenz mit dem Fahrrad.
August 2019
Datum Uhrzeit Ort Thema Referent
19. bis 24.08.2019 Rheinland KlimaCamp Rheinland

Powered by CMSimple| Template: ge-webdesign.de| html| css| Login