Willkommen bei BaSo-News

Start/News


RSS feed für diese Website
Powered by CMSimpleRealBlog

Tsipras und Co zur Goldene Morgenröte

13.12.2016

Der ehemalige griechische Justizminister der ersten beiden Regierungen von Premierminister Alexis Tsipras, Nikos Paraskevopoulos, hat am Sonntag mit einem Interview in der Zeitung Vradini für erheblichen Wirbel in der griechischen politischen Welt gesorgt. Er empfiehlt eine Annäherung an die neofaschistische Goldene Morgenröte (Chrysi Avgi), um die Partei zu demokratisieren.

Paraskevopoulos, ex. Juraprofessor, war im Januar 2015 von Tsipras als außerparlamentarischer Experte ohne Parteizugehörigkeit zum Justizminister ernannt worden. Bei den nachfolgenden, vorgezogenen Neuwahlen im September 2015 bekam er einen sicheren Listenplatz von Tsipras vor vielen alteingesessenen Parteimitgliedern. Jetzt, als einfacher Abgeordneter, gab er der Zeitung Vradini ein Interview. In diesem wurde er gefragt, wie er zu der Tatsache stünde, dass Verteidigungsminister Panos Kammenos, Vizeverteidigungsminister Dimitris Vitsas und eine Gruppe von Abgeordneten der Regierungskoalition zusammen mit drei Abgeordneten der Goldenen Morgenröte demonstrativ zu griechischen Grenzinseln flogen.
Die Reise zu den Inseln fand per Militärhubschrauber statt.
In Griechenland herrscht blankes Entsetzen über den Vorgang.

 

Bild: DTRocks/CC BY-SA-4.0

vollständiger Bericht von  Wassilis Aswestopoulos siehe heise online:
https://www.heise.de/tp/features/Griechenland-Demokratisierung-der-Goldenen-Morgenroete-3568283.html

 
Powered by CMSimpleRealBlog
 

Bei einer Anfrage, einer email, eines Kommentares oder einem Anschreiben an BaSo stimmen Sie folgendem Vorgehen  zu:
Im Rahmen der EU DSGVO stimmen Sie hiermit der Speicherung Ihrer Daten zu. Wir verpflichten uns Ihre Daten, (email, Anschrift, Telefon, etc.) sorgsam zu behandeln und nicht an Dritte weiter zu geben. Ausgenommen sind Daten von Personen, die zur Bearbeitung des Vorganges notwendig sind.



 

weiter zu:

Coca-Cola

Coca-Cola verstösst reihenweise gegen die Menschenrechte – in Haiti, Indonesien, Irland, den Philippinen und den Vereinigten Staaten. Kampagne unterstützen

Brasilien: Frauen besetzen Nestlé-Hauptquartier

600 Frauen haben am 20. März den Hauptsitz von Nestlé im brasilianischen São Lourenço besetzt. Die Aktivistinnen der Landlosenbewegung MST protestierten gegen die Privatisierung von Wasser.

Zum Erhalt der Siemens-Standorte:

Turboverdichterwerk Leipzig: www.openpetition.de/!siemensleipzig

Valencia bereit zur Aufnahme der "Aquarius"-Flüchtlinge

Vorschlag an alle Amazon Beschäftigten in Europa

Spanische Amazon-Beschäftigte: ... Aus diesen Gründen fördern wir die Idee eines europäischen Generalstreiks in der zweiten Juliwoche. Dann ist Prime Day, ein Tag, an dem Amazon Millionen von Produkten an einem seiner wichtigsten Verkaufstage verkaufen will.

Mord an Links-Politikerin in Brasilien

In der Nacht vom 13. auf 14. März 2018 sind in Rio de Janeiro die lokale Abgeordnete der Sozialistischen Partei (PSOL), Marielle Franco, und ihr Fahrer im Dienstwagen erschossen worden

 

Termine für den Zeitraum Mai 2018 bis Dezember 2018

Juli 2018
Datum Uhrzeit Ort Thema Referent
07.07.2018 Düsseldorf NEIN! ZUM NEUEN POLIZEIGESETZ NRW Demo

Powered by CMSimple| Template: ge-webdesign.de| html| css| Login