Willkommen bei BaSo-News

Start/News


RSS feed für diese Website
Powered by CMSimpleRealBlog

Pressemitteilung Attac: Merci Wallonie!

24.10.2016

Pressemitteilung

Attac Deutschland

Frankfurt am Main/Aachen, 22.10.16

 

Merci Wallonie! – Attac-Regionalversammlung NRW bedankt sich bei den Parlamentariern der belgischen Region für ihr Nein zu CETA

Volksinitiative NRW gegen CETA und TTIP soll Druck auf Landesregierung ausüben

 

Mit der Ablehnung von CETA durch das Regionalparlament der Wallonie

steht das Freihandelsabkommen der EU mit Kanada kurz vor dem Scheitern.

Dies wäre ein riesiger Erfolg für die Region und für ganz Europa. Auf

dem heutigen Treffen der Regionalgruppen des globalisierungskritischen

Netzwerkes Attac in Nordrhein-Westfalen danken die Teilnehmenden den

Parlamentariern der Wallonie, dass sie bis jetzt dem massiven Druck

standgehalten haben und bei ihrem Nein geblieben sind. „Merci Wallonie,

ihr habt mit eurem Nein die Demokratie gegen Konzerninteressen

verteidigt“, sagt Annette Schmid von Attac Düsseldorf. Europa bekomme so

die Chance die Verhandlungen zu stoppen und sich für eine alternative

Handelspolitik einzusetzen, wie sie in den letzten Monaten von so vielen

Menschen in Europa eingefordert wurde. „Die Europäische Kommission hat

es seit Monaten versäumt auf die Kritik Walloniens einzugehen, die

Ergebnis eines demokratischen Prozesses mit allen betroffenen Akteuren

war“, meint Roland Süß vom Attac-Koordinierungskreis.


Bei der heutigen Attac-Regionalversammlung NRW in Aachen wurde

beschlossen, nun erst recht die Bemühungen um die Volksinitiative NRW

gegen die Freihandelsabkommen CETA und TTIP zu intensivieren. Mit der

Initiative wird die NRW-Landesregierung aufgefordert im Bundesrat sowohl

CETA als auch TTIP abzulehnen.

 

Gerne senden wir Ihnen per E-Mail ein Foto von der

Attac-Regionalversammlung zu: Die Teilnehmenden sind mit Attac-Fahnen

sowie einem Transparent mit der Aufschrift „Merci Wallonie!“ auf einem

Gruppenfoto abgebildet.

---

 Weitere Informationen:

* Das Alternative Handelsmandat: www.attac.de/atm

* Kritik an CETA: www.attac.de/ceta

 

---

Pressekontakt für Rückfragen und Interviews:

* Annette Schmid, Attac Düsseldorf, Tel.: 01523 3795299

* Roland Süß, Attac-Koordinierungskreis, Tel.: 0175 2725 893

--

Veronika Czech

Pressestelle Attac Deutschland

Münchener Str. 48

60329 Frankfurt am Main

 

Tel.: 069 900 281 42

presse@attac.de

 

 
Powered by CMSimpleRealBlog


 

weiter zu:

Politischer Triathlon - Drei Veranstaltungen in Wuppertal

Wir leben in krisenhaften Zeiten, Menschen werden zunehmend verunsichert, aber auch aktiv.
Die Basisinitiative Solidarität (BaSo) möchte mit anderen Initiativen, MitstreiterInnen,
Betroffenen und Interessierten die Verhältnisse und eigene Praxis reflektieren und lädt ein,
sich
am Politischen Triathlon zu beteiligen. Zu allen Themen findet eine Diskussion statt!
Die Veranstaltungen finden von 10-16 Uhr im Seminarraum Loherbahnhof, Rudolfstraße 125
in
42285 Wuppertal statt. Es ist ein gemeinsames Mittagessen vorgesehen („Gine kocht“),
daher
bitten wir um Anmeldung.

Die Wahrheit über die Demokratie

Prof. Rainer Mausfeld über das absehbare Ende der „Demokratie”. Exklusivabdruck aus dem Buch „Fassadendemokratie und Tiefer Staat”.

Solidarität mit den französischen Arbeitnehmern

Erneut haben gewerkschaftliche Organisationen, Gruppierungen und Strömungen auf der ganzen Welt ihre Solidarität mit dem Widerstand gegen die neuen Arbeitsgesetze des französischen Banker-Präsidenten öffentlich deutlich gemacht. Wie schon im Vorjahr ist der Kampf gegen diese Gesetzgebung in Frankreich für viele Aktive in vielen Ländern ein Beispiel für den Kampf, den auch sie führen müss(t)en.

EU-Japan-Abkommen JEFTA

Nach TTIP und CETA kein Kurswechsel in Sicht

Explosion in Textilfabrik

Bei der Explosion eines Heizkessels in einer Textilfabrik in Bangladesch sind laut einer abschließenden Bilanz mehrere Menschen ums Leben gekommen. Die Fabrik beliefert laut ihrer Website auch die Discounter-Kette Aldi.

Termine für den Zeitraum September 2017 bis April 2018

Oktober 2017
Datum Uhrzeit Ort Thema Referent
14.10.2017 Wuppertal Gedenken an den national und international
renommierten Gesellschaftswissenschaftler
Prof. Dr. Jürgen Kuczynski
November 2017
Datum Uhrzeit Ort Thema Referent
04.11.2017 12:00 Bonn, Münsterplatz Demo: Klima schützen - Kohle stoppen!
05.11.2017 10:00 - 16:00 Seminarraum Loherbahnhof, Rudolfstraße 125 in 42285 Wuppertal Rückblick auf G20 und KlimaCamp, Medien(kritik)
G20-Politik und Gegenaktionen in Hamburg
Henning Hintze
18.11.2017 10:00 - 16:00 Seminarraum Loherbahnhof, Rudolfstraße 125 in 42285 Wuppertal Workshop zu Macht und Einfluss der Konzerne, wer regiert
im Land - und was machen wir?
Betriebsratsmitglieder aus Großbetrieben
Dezember 2017
Datum Uhrzeit Ort Thema Referent
02.12.2017 10:00 - 16:00 Seminarraum Loherbahnhof, Rudolfstraße 125 in 42285 Wuppertal Über den Tellerrand hinaus: Rechtsruck in Frankreich? Was
ist los in Brasilien und Venezuela – Linksregierungen am Ende?
vormittags: Dr. Bernard Schmid, Jurist und freier Journalist, Paris
nachmittags: Helmut Weiß, Labournet Germany, Dortmund
Helge Buttkereit, Historiker und freier Journalist, Norddeutschland

Powered by CMSimple| Template: ge-webdesign.de| html| css| Login